juridikum, zeitschrift für kritik | recht | gesellschaft

aktuelles

aktuelle veranstaltungen

aktuelle ausgabe

juridikum 1/2014

Arbeit

Heft bestellen

vor.satz

Ronald Frühwirth

Gerichtung und Verwaltsbarkeit

merk.würdig

Nora Pentz

Trying to silence them - Zur Kriminalisierung der Refugee-Proteste in Wien 

Sarah Lisa Washington

Racial Profiling kostet - Eine Schwarze Selbstorganisation und ihr Einsatz gegen rassistische Polizeikontrollen

Caroline Voithofer

Unbedingte Vertragstreue? - Congress und Messe Innsbruck GmbH vs Dachverband Deutsche Burschenschaft

Christoph Kunz

Kritische Volkswirtschaft hat ein Lehrbuch!

recht & gesellschaft

Lorenz Dopplinger / Andrea Kretschmann

Die Produktion gefährlicher Räume -  Der Polizeieinsatz anlässlich des rechtsextremen „Akademikerballs“ in der Wiener Hofburg 2014

Roman Birke

 „… eine die Sicherheit der Allgemeinheit bezweckende Maßregel …“ - Zwangskastrationen und „Freiwillige Entmannungen“ im Nationalsozialismus

Hans-Georg Eilenberger

Der ganz normale Ausnahmezustand - Carl Schmitts Ausnahmedenken im Licht des Normalismus

Florian Roitner

Der Einspruch wegen Rechtsverletzung gegen kriminalpolizeiliches Handeln – Volume 2

thema

Petra Streithofer / Martin Risak

Vorwort: Arbeit

Markus Marterbauer / Miriam Rehm / Matthias Schnetzer

Krise und Einkommensverteilung in Österreich

Steffen Kommer / Andreas Fischer-Lescano

Menschenrechtsbindung der Troika

Gerda Heilegger

Tendenzen im Arbeitsrecht- Die Forderung nach Flexibilität und die Frage der Regelungsebene

Felix Schörghofer

Arbeitskräfteüberlassung im Spannungsverhältnis von Flexibilisierung und ArbeitnehmerInnenschutz

Martin Risak

Tendenzen zur Individualisierung der Rechtsdurchsetzung im Arbeitsrecht - Dargestellt am Einsatz von Mediation

Birgit Krupka

Der (gesellschaftliche) Wert von Bildungsarbeit - Eine Diskussion anhand der prekären Beschäftigungsverhältnisse von Erwachsenenbildner_innen

Verena Sommer

Der Arbeitskampf der Initiative Abfallberatung

nach.satz

Nina Eckstein

Krise der Männlichkeit?! - Ein längst überfälliger Diskurs