17.04.2016, 23:32

Heftpräsentation 1/2016 und Podiumsdiskussion

zum Thema Arbeitslosigkeit, am 3.5. 19:00 in der VHS Ottakring

Die Angst vor Arbeitsplatzverlust und steigende Arbeitslosigkeit sind als Thema allgegenwärtig. Immer mehr Menschen sind mit Arbeitslosigkeit konfrontiert. Schon lange nicht mehr sind ausschließlich jene davon betroffen, die entweder über gar keinen oder nur über einen Pflichtschulabschluss verfügen. Auch gut ausgebildete Arbeitnehmer_innen sind nicht mehr davor geschützt, im Laufe ihrer Arbeitsbiographie mit Arbeitsplatzverlust konfrontiert zu sein. Die existenziellen Folgen von Arbeitslosigkeit sind – vor dem Hintergrund des stetigen Rückbaus des Sozialstaates – oftmals drastisch und führen nicht selten zu persönlicher Verzweiflung und ökonomischer Prekarität. Doch selbst ein vorhandender Arbeitsplatz führt nicht mehr zwingend zu einer umfassenden existenziellen Absicherung.

Die aktuelle Ausgabe der zeitschrift juridikum befasst sich aus verschiedenen Perspektiven mit dem Thema Arbeitslosigkeit. Im Rahmen der Veranstaltung freuen wir uns sehr, mehrere Autor_innen unseres Hefts begrüßen zu dürfen, und möchten mit ihnen Aspekte wie den Bezug von Sozialleistungen bei Studium und Arbeitslosigkeit, bestehende Arbeitsverbote für Nicht-Staatsbürger_innen, die Probleme der von Arbeitslosigkeit besonders betroffenen Frauen und generelle Perspektiven auf die sozialen Auswirkungen von Arbeitslosigkeit diskutieren.

Am Podium:
* Peter Marhold, Helping Hands
* Michael Schütte, Augustin
* Viktoria Spielmann, AMS - Frauenpolitik
* Andreas Wöckinger, ÖH Sozialreferat

Moderation: Eva Pentz, juridikum

Im Anschluss gibt es ein kleines Buffet.


Die Veranstaltung findet sich auch auf facebook.

<- zurück zu: veranstaltungen